Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Basteleien, Heizvisiere, Heizungen für Hände, Füße, Körper. Technische Vorbereitungen für Mensch und Maschine. Reifen für Bekloppte und unanziehbare Sachen aus dem All...

Moderators: shorty, kolja

Post Reply
kolja
Posts: 374
Joined: Thu 3. Nov 2011, 19:57
Location: Harz
Contact:

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3359Post kolja
Thu 14. Dec 2017, 22:12

War das nicht der Reifen mit dem Addi zahnlos wieder heimkam? Würd Dir oben erwähnten fertigen Michelin AC10 Satz für bissi über 300 komplett empfehlen. Hat letztes Jahr bei Tom topstens funktioniert.

Rappel
Posts: 130
Joined: Mon 8. Oct 2012, 09:19

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3360Post Rappel
Fri 15. Dec 2017, 12:21

@Kolja,
bedenke das die 1700 (7,3 mm) weiter rausschauen als die 1800 (6,8 mm).
- 1.800 oder evtl. mal 1.700 (die 1.800er stehen nach ner Tour sichtbar schräg - bin unschlüssig, ob die geringere 1.700er Einschraubtiefe da reichen würde - dafür wärn aber wahrscheinlich meine Stollen nicht abgebrochen)
Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

kolja
Posts: 374
Joined: Thu 3. Nov 2011, 19:57
Location: Harz
Contact:

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3362Post kolja
Fri 15. Dec 2017, 17:38

Oha - hast recht, hab ich übersehn. Hab mich damals dagegen entschieden. Für mich 1.5, 1.8 bis dato bester Kompromiß. Für andere mag das nicht passen.

Die 1.8er sind schon mehr als ausreichend lang. Für Zwangs-Asphalt definitiv zu lang. Da wärn 1.5er besser. Mit 1.8 hinten auf Asphalt vorsichtig am Gas und langsam dahinrollen (wir max 50/60). Auf Schnee/Eis dafür umso besser.

Rappel
Posts: 130
Joined: Mon 8. Oct 2012, 09:19

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3372Post Rappel
Mon 18. Dec 2017, 12:48

Ja, das Problem kenne ich.
Als damals das TV Team da war - Roger und ich von Oslo aus mit Warp10 hoch sind - um die Jungs zu unterhalten bis der Rest kommt habe ich meine Spikes schon nach 50 km völlig zerstört.
Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

User avatar
börni
Posts: 334
Joined: Wed 12. Jan 2011, 19:17

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3390Post börni
Wed 20. Dec 2017, 10:36

Also herbergsvadder und icke werden vorne außen 1800er und innen 1400er nehmen hinten komplett 1800er.
Ich hab auch schon gemerkt das mitas aufgeräumt hat daher dieses Jahr wie rappel unterwegs. Das schöne Trelleborg profil haben die leider auch eingestellt aber wird schon schief gehen selbst letztes Jahr hatten weder ich noch Shorty Probleme mit Stollen oder spikes trotzt 950km von 1000km schwarzer Straße
Tortourguide
Lebe jeden Tag als wäre es der Letzte!
Sarkasmus ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne das sie es merken.

Rappel
Posts: 130
Joined: Mon 8. Oct 2012, 09:19

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3392Post Rappel
Thu 21. Dec 2017, 08:20

Wie nur 50 Km Eis :o :o :o :o :o :o

Bei mir läuft es gerade nicht gut mit den Reifen.

Die sind alle nicht in der Lage die bestellten Reifen (Mitas WF) zu liefen - obwohl Sie zusagen den auf Lager zu haben.

Dies stellt sich immer wieder als Falschinformation heraus.

Werde jetzt wohl notgedrungen auf Michelin AC 10 Satz fertig bespikte wechseln.
Habe heute dazu noch ein Telefonat.

War ja zun ein paar mal mit Mefo Stone Master oben unterwegs und ging natürlich auch.
Den Rest kompensiere ich mit kontrollierten Wahnsinn.
Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

kolja
Posts: 374
Joined: Thu 3. Nov 2011, 19:57
Location: Harz
Contact:

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3400Post kolja
Fri 22. Dec 2017, 10:07

die stonemasters haben die letzten jahre vermehrt für schlechte stimmung gesorgt aus verschiedenen mündern. denke, du bist rundum mit den ac-10 besser beraten.

Rappel
Posts: 130
Joined: Mon 8. Oct 2012, 09:19

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3401Post Rappel
Fri 22. Dec 2017, 10:31

nee Mefo war ja eh raus

Der AC 10 wird schon halten - in 2019 (mit Yvonne) gibt's eh neue Reifen.
Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

User avatar
benji
Posts: 27
Joined: Fri 31. Oct 2014, 09:04
Location: NE, Schweiz

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3402Post benji
Fri 22. Dec 2017, 13:20

die stonemasters haben die letzten jahre vermehrt für schlechte stimmung gesorgt aus verschiedenen mündern.
Kann ich auch bestätigen, der Stonemaster hat sogar auf der leichten 125er ein paar Stollen verloren...
Gruss benji

User avatar
Jörg (HRO)
Posts: 295
Joined: Thu 4. Mar 2010, 08:50
Location: Rostock

Re: Selbstbespiken - Schraubspikes / Reifenwechsel

Post: # 3404Post Jörg (HRO)
Fri 22. Dec 2017, 18:11

Moin,
...
Bei mir läuft es gerade nicht gut mit den Reifen.

Die sind alle nicht in der Lage die bestellten Reifen (Mitas WF) zu liefen - obwohl Sie zusagen den auf Lager zu haben.

Dies stellt sich immer wieder als Falschinformation heraus.
...
frag mal beim Schenk (nochmal) nach - da hab ich zumindest gerade gestern noch ein Pärchen Mitas XT-244 / XT-444 Winter Friction (das sind die alten Trelleborg Profile !!) verbindlich zugesagt bekommen und gekauft (160,-€ incl. Versand).

Grüße,
Jörg.
Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die Binärcode verstehen und diejenigen, die das nicht tun.

Post Reply